Musikinstrumentensammlung Willisau . Am Viehmarkt 1 . CH-6130 Willisau . Tel 041 971 05 15




Aktuell

Portrait

Besuch

Sonderausstellung

Agenda

Kiosk

Kontakt und Plan

Husisteinmusik

Gambenconsort

Impressum

Links



Jahresprogramm Abendmusiken Willisau Saison 2020/21


Freitag, 30. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Musikinstrumentensammlung

Music zu lieblichen Violen
The Little Light Consort spielt Musik des 17. Jahrhunderts für Gambenconsort aus England und Deutschland.
Soma Salat-Zakarias: Diskantgambe
Brian Franklin: Diskantgambe
Mathilde Gomas: Altgambe
Pyosuke Sakamoto: Bassgambe
Leonardo Bortolotto: Bassgambe/Violone

*******************************************************************************************

Sonntag, 29. November 2020, 11.00 Uhr, Aula Kantonsschule Willisau

BBBeethoven
Anlässlich von Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag steht die grossartige Kreutzersonate im Zentrum dieser Matinee. Daneben werden Werke von de Bériot und Brahms gespielt.
Marina Yakovleva: Violine
Mikhail Yakovlov: Violine
Michael Mahnig: Klavier

In Zusammenarbeit mit Kultur in der Aula

*******************************************************************************************

Sonntag, 10. Januar 2021, 14.15 Uhr, Musikinstrumentensammlung Willisau

Die BüchelBox - Musik für ein fast vergessenes Instrument aus der Innerschweiz
Erweiterte Klangprobe zur Eröffnung der Sonderausstellung FRESH WIND.
Der Büchel, ein fast vergessenes traditionelles alpines Instrument, wird mit einem vielseitigen musikalischen Repertoire und künstlerisch anspruchsvoll einem breiten Publikum präsentiert.
Das Duo Balthasar Streiff und Yannick Wey präsentieren Büchelmelodien, welche dessen Kernland, die Innerschweiz, sowie Österreich, Ungarn und Deutschland umspannen und aus drei Jahrhunderten stammen.

*******************************************************************************************

Freitag, 5. Februar 2021, 19.30 Uhr, Musikinstrumentensammlung Willisau

Was ist die Welt? - Renaissancemusik aus Schweizer Quellen
Das weltliche Musikleben war in der Schweiz stets reich und vielfältig. Zwischen gebildeten Amateurmusikern, professionellen Stadtpfeifern und anderen Musikanten, die zu Tanz und zum Fest aufspielten, mangelte es im Alltag nicht an Musik. Viele Stimmbücher und Tabulaturen für Lauten- und Tasteninstrumente sind daher aus dem 16. Jahrhundert erhalten und geben uns reichlich Material um die Musikwelt der Schweizer Renaissance neu zu entdecken.
Katharina Haun: Zink, Blockflöte
Emilie Mory: Fidel
Ivo Haun: Tenor: Laute
Vincent Kibildis: Harfe

******************************************************************************************

Freitag 5. März 2021, 19.30 Uhr, Musikinstrumentensammlung Willisau

Singet, singet dem Herrn
Studierende der Hochschule Luzern - Musik greifen das Ausstellungsthema "Psalmen" auf und bringen Psalmkantaten sowie Instrumentalmusik des Barock zum Erklingen. Die jahrhausendealten Klage- und Jubelverse des Psalmdichters, eingekleidet in die ausdrucksstarke Klangrede der Musiker des 17. und 18. Jahrhunderts, berühren auch uns Menschen von heute.
Bettina Seeliger und Liane Ehlich: Einstudierung