Musikinstrumentensammlung Willisau . Am Viehmarkt 1 . CH-6130 Willisau . Tel 041 971 05 15




Aktuell

Portrait

Besuch

Sonderausstellung

Agenda

Kiosk

Kontakt und Plan

Husisteinmusik

Links

Impressum



Klangprobe Nagelgeige

Sonntag 25.08.2019, 14.15
Musikinstrumentensammlung

Henry Schneider, Bratschist im Gewandhausorchester Leipzig spielt das "einzigartig-kurios-seltene" Streichinstrument Nagelgeige. Unter anderem wird das Stück "Trinklied einer verliebten Waldameise" zu hören sein. Museum von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. - Türkollekte


Öffentliche Führung

Sonntag 08.09.2019, 14.15
Musikinstrumentensammlung

Öffentliche Führung durch die Musikinstrumentensammlung unter besonderer Berücksichtigung von "einzigartig-kurios-seltenen" Musikinstrumenten.
Dauer ca. 1 Stunde.
Museum von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet.


Vortragsübung der Gambenconsorts

Mittwoch 11.09.2019, 19:30 Uhr
Musikinstrumentensammlung

Vortragsübung der zwei museumseigenen Gambenconsorts. Leitung Soma Salat-Zakarias, Basel


Klangprobe Gemshorn

Sonntag 22.09.2019, 14.15 Uhr
Musikinstrumentensammlung

Die Alternative zum Uristier- weich, flötig, bezaubernd schön. Der Instrumenten- und Gemshornbauer Siegfried Jud aus Mels präsentiert allergattig Hornflöten.
Museum von 14.00-17.00 geöffnet.


Eröffnung der neuen Sonderausstellung

Sonntag 27.10.2019, 14.00 Uhr
Musikinstrumentensammlung

Konzert zur Eröffnung der Sonderausstelung. "Tehilim/ Psalmen - Gebete als Teil jüdischer Geschichte. Die 150 Psalmen der hebräischen Bibel sind Ur-Gebete, die in ihrer emotionalen Breite alle Lebenssituationen widerspiegeln. Das Duo Daniel Kempin: Gesang und Gitarre, und Dimitrya Reznik: Geige, stellt in diesem extra entwickelten Programm jiddische und hebräische Lieder vor, die  vollständige Psalmen oder einzelne verse in Beziehung setzen zu Ereignissen in der jüdischen Geschichte - sozusagen "von König David bis heute".
Anschliessend Begrüssung und kleiner Apéro, Besichtigung der Ausstellung bis 17.00 Uhr.


Klangprobe Krar

Sonntag 10.11.2019, 14.15
Musikinstrumentensammlung

"Misgina Okubu & Friends" stellen das traditionelle Instrument Krar aus Eritrea/Äthiopien vor. Die kleine äthiopische Leier Krar, ist ein Instrument, wie es schon zu biblischen Zeiten gespielt wurde. Auch hier in der Fremde wird die Krar gespielt und verbindet die Flüchtlinge mit ihrer Heimat.
Museum von 14.00 - 17.00 geöffnet.


Kurs Bau eines Sistrums

Mittwoch 13.11.2019, 13.30 - ca. 16.00
Musikinstrumentensammlung

Klappern und Rasseln gehören zu den ältesten Instrumenten überhaupt. In der Bibel werden sie zwar selten ausdrücklich erwähnt, doch in der koptischen und äthiopischen Kirche werden Sistren, die altägyptischen Ursprungs sind, noch heute gebraucht.
Für Kinder und Erwachsene ab 10 Jahren
15.- Franken pro Person - Anmeldung bis Ende Oktober 2019


Klangprobe:" Von Kurgarru über David zu Orpheus"

Sonntag 24.11.2019, 14.15
Musikinstrumentensammlung

Kugarru spielte nicht die Leier wie David, sondern die heute noch in Kurdistan hochgeschätzte Tanbura. Allen drei Figuren ist gemein, dass sie die Kraft und Macht der Musik kennen und für ihre Geliebten in die Unterwelt hinabsteigen.
Thomas Staubli: Bibelwissenschaftler
Omar Hannan: Tanbura, Layla Ibrahim: Gesang
Museum von 14.00 bis 17.00 geöffnet.


Konzert Abendmusiken

Freitag 29.11.2019, 19.30
Musikinstrumentensammlung

"Bone Pastor - mittelalterliche Psalmvertonungen".
Das Ensemble Mizmor LeDavid nimmt sich in einem eigens für die Sonderausstellung erarbeiteten Programm den Psalmen an. Psalmvertonungen des späten Mittelalters von Guillaume de Machaut, Gilles Binchois erklingen neben Werken unbekannter Meister dieser Epoche.
Ivo Haun: Tenor, Csongor Szanto: Bariton, Tessa Roos: Mezzosopran, Claire Piganiol: Harfe, Organetto, Blockflöte
Félix Verry: Fidel, Ayelet Karni: Blockflöten, Einhandflöte und Trommel, Glocken, musikalische Leitung.

Türkollekte